Beiz Elektrolyt HX2 für Schweißnahtreinigungsgeräte 10L Kanister

Artikelnummer
105510
Hersteller
W-O-T
EAN
4044143901608
Inhalt
10 Liter

99,90 € 59,90 (Grundpreis: 5,99 €/Liter)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


In 2-3 Werktagen versandfertig

In den Warenkorb

Beiz Elektrolyt für die Edelstahlschweißnahtreinigung

Im Anlagen- und Maschinenbau sowie in der Produktion kommen vielfältige Installationsarbeiten vor. Die Typen von Anlagen unterscheiden sich in der Form, welche Produkte hergestellt und wie sie während eines Entstehungsprozesses behandelt werden sollen. Neben Verschraubungen sind ebenso Schweißarbeiten zu tätigen. Im Groben kann zwischen Schwarzstahl und Edelstahl unterschieden werden, wobei beide Stahlarten viele Untergruppen aufweisen. Wird geschweißt, kommen immer wieder Schweißnähte vor. Selbst wenn ein Schweißer sehr geübt ist, müssen die Schweißnähte dennoch bearbeitet und gereinigt werden. Dies ist notwendig, damit die rauen Stellen bzw. Überstände glatt sowie die Schweißnähte von Partikeln gereinigt werden. Eine neue Form neben dem herkömmlichen Beizen wird Elektrochemisches Beizen genannt. Dazu werden Utensilien wie Beizgerät bzw. Schweißnahtreinigungsgerät, Beiz Elektrolyt und Kohlefaserpinsel genutzt, die im Folgenden vorgestellt werden.

Beizgerät – damit die Schweißnaht richtig bearbeitet wird

Ein Beizgerät ist ein notwendiges Handwerkszeug, um Schweißnähte mittels Elektrochemisches Beizen zu reinigen. Es wird ebenso unter dem Fachbegriff Schweißnahtreinigungsgerät verwendet. In der Regel ist das Gerät sehr leicht transportierbar und kann auf jede Baustelle mitgenommen werden. Circa 7 kg besitzt solch ein Beizgerät. In der Größe und Gewicht ist es mit einem Schweißgerät zu vergleichen. Mit ihm können Schweißnähte mittels Kohlefaserpinsel und Beiz Elektrolyt an Edelstahloberflächen wie Kanten oder Rohre gereinigt werden. Ein Gerät hat in der Regel ein Netzanschluss von 230 Volt und 50/60 Hz.

Beiz Elektrolyt ist die wichtige Substanz, um Elektrochemisches Beizen zusammen mit einem Beizgerät erst richtig vollziehen zu können. Es ersetzt das herkömmliche Beizen, welches schwer verträglich war und giftige Gase freigesetzt hatte. Besondere Schutzmaßnahmen, wie Sicherheitskleidung und gute Belüftung, waren dazu erforderlich. Dies ist mit dieser neuen Substanz nicht mehr notwendig. Der Vorgang ist speziell für Edelschweißnähte WIG geeignet. Das Medium sorgt für schnelles Entfernen von Oxidationen und Anlassfarben.
Das Mittel ist für jedes gängige Schweißnahtreinigungsgerät geeignet. Es wird in Kanistern in großen Volumen von bis zu 10 Litern angeliefert. Es ist geruchsneutral und umweltverträglich. Zudem ist es lagerbeständig.
Beim Reinigungsvorgang selbst wird es mit einem Kohlefaserpinsel aufgenommen und auf die Nähte verrieben. Dabei werden die Schichten und Partikel entfernt, ohne dabei die Oberfläche zu beeinflussen.

Schweißnahtreinigungsgerät – damit die Schweißarbeit qualitativ hochwertig wird

Das Schweißnahtreinigungsgerät wird, wie oben gesehen, oft schlicht als Beizgerät betitelt. Wenn von diesem Fachbegriff gesprochen wird, ist oft implementiert, dass es als Gesamtset mit Beizgerät, Kohlefaserpinsel, Beiz Elektrolyt, Massekabel mit Kabel und Stecker angeliefert wird. Weitere Utensilien wie eine Auffangschale beispielsweise könnten ebenso im Set enthalten sein. Ein neuartiges Schweißnahtreinigungsgerät besitzt mehrere Funktionen in einem. Es kann reinigen, polieren, passivieren und signieren.

Kohlefaserpinsel – um Beiz Elektrolyt auftragen und den Stromfluss ermöglichen zu können

Der Kohlefaserpinsel wird zusammen mit dem Beiz Elektrolyt verwendet, indem der Kohlefaserpinsel die Substanz auf die Schweißnähte aufträgt und gehalten wird, damit der Strom fließen kann. Für Elektrochemisches Beizen ist er zuzüglich unabdingbar, um den Kontakt zum Medium herzustellen und die Substanz in jeden schwerzugänglichen Bereich einbringen zu können. Dies ist besonders dann interessant und wichtig, wenn die zu beizenden Edelstahlschweißnähte an einer feststehenden Anlage vollzogen sind.
Der Pinsel ist mittels Stromkabel mit dem Beizgerät verbunden. Ein langer Griff sichert einen festen Halt während der Ausübung zu. In der Regel ist er im Gesamtset Schweißnahtreinigungsgerät, wie oben gesehen wurde, mit enthalten. Er kann jedoch extra bezogen werden, falls die Module gesondert gekauft wurden oder ein späterer Ersatz erforderlich ist.

Elektrochemisches Beizen wird deswegen so genannt, da einerseits das Beizgerät als elektrisches Handwerkszeug und anderseits das Beiz Elektrolyt als chemische Substanz fungieren, um den angesetzten Strom transportieren zu können. Damit das funktioniert, muss das Massekabel an das Werkstück gelegt werden, welches zu reinigen gilt. In diesem Zusammenspiel der Reinigung mittels Kohlefaserpinsel ist Elektrochemisches Beizen erst möglich. Normalerweise verwendet der Akteur während der Handhabung mit dem Schweißnahtreinigungsgerät wenig Beiz Elektrolyt. Dennoch ist es zu empfehlen, eine stabile Schale unter den Bearbeitungsbereich zu legen, um abtropfende Reste auffangen zu können. So bleibt Elektrochemisches Beizen besonders ökonomisch und verträglich. Nach der Anwendung werden die Stellen mit einem Tuch abgerieben.

>Geeignet für alle gängigen Schweißnahtreinigungsgeräte
>Hohe reinigungsleistung mit Kohlefaserpinsel - Carbonpinsel
>Umweltverträglich
>Geruchsneutral
>Einfach in der Handhabung
>Lagerbeständig

Es ist noch keine Bewertung für Beiz Elektrolyt HX2 für Schweißnahtreinigungsgeräte 10L Kanister abgegeben worden.
Nach oben